Überspringen zu Hauptinhalt

Transaktionsanalyse

Transaktionsanalyse

Die von Eric Berne Ende der 50er Jahre begründete Transaktionsanalyse ist eine psychologische Betrachtungsweise von Menschen und ihren Beziehungen. Menschen treten in Kontakt, sie tauschen sich aus. Es kommt zu Aktionen und Reaktionen. Die Analyse dieser Aktionen nennt man Transaktionsanalyse. Sie ist eine psychologische Betrachtungsweise von Menschen und ihren Beziehungen. Sie verbindet das tiefenpsychologische mit einem humanistischen, ressourcen- und handlungsorientierten Ansatz.

Das humanistische Menschenbild der TA geht „von der Eigenständigkeit, der Bewusstheit und Selbstverantwortlichkeit sowie der unbedingten Würde eines jeden Menschen aus.“ (Quelle: DGTA)

Berne selbst beschrieb diese Haltung als:

Ich bin okay – Du bist okay.

Das Leitziel der Transaktionsanalyse ist Weiterentwicklung, Wachstum und Autonomie.

Kontakt

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche